OmniPet Ulcedog

Art.Nr.: 799113

Hersteller: Ecuphar

EUR 14,00 UVP EUR 14,43
Sie sparen 3% (EUR 0,43)

inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.15 kg


Zahlungsweisen

Direct E-Banking PayPal

Produktbeschreibung

Mindert Nährstoffunverträglichkeiten und pflegt Magen und Darm bei Hunden

Hersteller: Ecuphar
Inhalt: 150 g


Die in Seealgen enthaltenen Alginate haben ein hohes Quellvermögen und bilden so einen natürlichen Schutz für das Magen- und Darmepithel. Die verdauungsphysiologischen Wirkungen beruhen aber auch in der Bindung von unerwünschten Stoffen (z.B. Toxine, Krankheitserreger), sie dienen als Nahrungsgrundlage für die physiologische Darmflora und beeinflussen die Darmmotorik positiv. OmniPet Ulcedog enthält neben Alginaten auch verschiedene Glyceride, die gemeinsam über ein hohes Quell- und Filmbildungsvermögen verfügen. Die wirksamen Bestandteile sorgen im Verdauungskanal für eine physikalische Schutzschicht mit hoher Säurebeständigkeit und Säurebindungskapazität.

  • bei hoher Leistungsbeanspruchung
  • für stressempfindliche und nervöse Tiere
  • bei der langsamen Gewöhnung an Normalfutter nach Magen-Darm-Erkrankungen
  • beim Einsatz von entzündungshemmenden Medikamenten
  • als echte Alternative zum Fasten (Futterentzug)

Zusammensetzung: 
Getreide, Hefen, Saaten, Kartoffelflocken, Algen, Zucker, Saaten Rohprotein 20,3 %, Rohfett 7,8 %, Rohfaser 2,2 %, Rohasche 6,0 %

Zusatzstoffe pro kg: 
Vitamin E (als Vitamin-E-Präparat) 10.000 mg, Vitamin C (als L(+)-Ascorbinsäure-Mn-Chelat) 4.875 mg, Vitamin K3 (als Menadion-Na-bisulfit-Präparat) 200 mg, Zink (als Zinksulfat, Aminosäure-Zinkchelat) 1.097 mg, Mangan (als Mangansulfat, Aminosäure-Mn-Chelat) 650 mg, Selen (als Natriumselenit) 9 mg, Vitamin D3 20.000I.E.* * gleichzeitige Verabreichung von Vitamin D2 unzulässig

Dosierung: 
Hunde erhalten pro Tag :

  • bis 5 kg KGW 4g
  • 5 bis 10 kg KGW 8g
  • 15 bis 25 kg KGW 12g
  • 40 bis 60 kg KGW 18g
  • über 60 kg KGW 24g

(4 g entsprechen 1 Messlöffel) Ein- bis zweimal täglich über 3 - 8 Wochen, bei Nachlassen der Intoleranzerscheinungen unbegrenzt weiter verwendbar. Es wird empfohlen, vor der Verfütterung den Rat eines Tierarztes einzuholen.